Back to school: Warum Bildungseinrichtungen, SMS in die Kommunikation aufnehmen sollten

Kategorien:

back-to-school-de-blog-image-large

Gerade im Bildungsbereich ist es häufig notwendig, kurzfristig wichtige Informationen an Schüler, Studenten, Vortragende, Mitarbeiter oder Eltern zu versenden. Der Großteil der Institutionen setzt für die Kommunikation nach wie vor hauptsächlich E-Mails ein. Dadurch kommt es allerdings häufig vor, dass Benachrichtigungen zu spät (oder gar nicht) gelesen werden. Das kann beispielsweise daran liegen, dass nicht jeder Nutzer stets Zugriff auf seine digitale Post hat, Nachrichten im überfüllten Posteingang untergehen oder ungewollt im Spam-Ordner landen. Zudem kann bei einer relativ großen und heterogenen Bezugsgruppe nicht vorausgesetzt werden, dass jede Person ein Smartphone besitzt. Aus diesem Grund macht es Sinn, speziell im Bildungsbereich verstärkt SMS einzusetzen.

Back to school

Bald ist es wieder soweit: Das neue Schuljahr beginnt, was für Lehrende, Eltern und Schüler immer wieder aufs Neue, eine organisatorische Herausforderung darstellt. Um den Prozess zu vereinfachen, können SMS zumindest im Kommunikationsbereich mehr Effizienz bringen. Die Möglichkeiten für den SMS-Einsatz sind dabei vielfältig: Angefangen bei der Personalplanung, Benachrichtigungen über den Ausfall von Stunden, Einladungen zu schulischen Veranstaltungen oder Elternabenden, bis hin zu Prüfungserinnerungen können via SMS schnell und einfach übermittelt werden.

Herbstzeit ist Studienzeit

Im Herbst startet an vielen Universitäten und Hochschulen wieder das Wintersemester. Gerade hier besteht aufgrund der wachsenden Informationsüberlastung oftmals Optimierungsbedarf im Hinblick auf die Kommunikation. Sinnvoll ist es etwa, via SMS, Benachrichtigungen über den Ausfall von Lehrveranstaltungen an Studierende zu versenden, sie an Prüfungstermine zu erinnern oder ihnen Informationen über Prüfungsergebnisse weiterzuleiten. Ferner können Vortragende oder die Zuweisung von Hörsälen anhand von SMS unkompliziert koordiniert werden.

Für Bibliotheken stellt der SMS-Versand ebenfalls ein hilfreiches Kommunikationsinstrument dar; Automatische Erinnerungen zur Bücherrückgabe sorgen dafür, dass die Ausleihfrist seltener überschritten wird. Auch kurze Benachrichtigungen, sobald ein vorgemerktes Werk wieder zur Ausleihe zur Verfügung steht, sind ein toller Service für Lehrende und Studierende.

Bilden Sie sich weiter

Im Bereich der Erwachsenenbildung werden Kurzmitteilungen von Weiterbildungseinrichtungen, wie z.B. Volkshochschulen, häufig dafür genutzt, um Kursteilnehmer an zukünftige Veranstaltungen zu erinnern, ihnen wichtige Informationen zukommen zu lassen oder sie ebenfalls über kurzfristige Ausfälle von Kurseinheiten in Kenntnis zu setzen. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit stellen hier zudem SMS-Umfragen dar, die altmodische Evaluationsbögen mit einer innovativeren Lösung ersetzen.

Author Avatar
Laura Souza

Customer Marketing Manager

Customer Marketing Manager at Esendex. I'm passionate about automations, retention and everything that includes future proofing Marketing in businesses.