So bringen Sie Ihre Kunden dazu, Zahlungen zu begleichen – mit Mobile Payments

Kategorien:

Glauben Sie uns, dass 46% aller Verbraucher es bevorzugen über ihr Mobiltelefon zu zahlen? (Quelle) Wussten Sie, dass bereits letztes Jahr 62% aller Smartphone-Nutzer eine Zahlung über ihr Mobilgerät getätigt haben? (Quelle)

Diese Statistiken zeigen deutlich, dass eine zeitgemäße Strategie für Zahlungsprozesse über mobile Geräte für Unternehmen – egal welcher Branche – von entscheidender Bedeutung ist, um im Jahre 2020 modern zu bleiben und den mobilen Trends zu folgen. Dabei sind gerade in Deutschland viele Branchen immer noch auf längst überholte Zahlungsmethoden angewiesen.

Die traditionellen Methoden zur Verfolgung von Zahlungen (wie das Nachtelefonieren mithilfe von Call Centern oder dem Versenden von Briefmahnungen), die viele Firmen auch heute noch primär zur Zahlungseintreibung verwenden, sind nicht mehr zeitgemäß und damit weniger ansprechend als ihre modernen, digitalen Alternativen. Zahlungserinnerungen per Briefpost haben beispielsweise eine Öffnungsrate von gerade mal 75%, verglichen dazu öffnen 98% aller Kunden eine SMS (Quelle). Noch deutlicher wird der Aufholbedarf bei der Nutzung von Anrufen: 86% der Anrufe von Unternehmen werden vom Kunden ignoriert (Quelle). Kein Wunder also, dass der Bedarf an einem optimierten Forderungsmanagement in Unternehmen steigt.

Die Umsetzung der traditionellen Zahlungskanäle ist im Vergleich zu modernen Optionen zu teuer geworden. Zahlungserinnerungen, die per Briefpost an 1.000 Kunden gesendet wird, kosten in Deutschland etwa 500 €. Die Rücklaufquote beträgt 2,5% – und beschert damit ein Kostenaufwand pro Zahlung von 20 €. Je nach Branche und Betrag ist das nicht selten bereits mehr als der ursprüngliche Verschuldungsbetrag selbst, weshalb daher teilweise die Verschuldung in einigen Fällen sogar einfach abgeschrieben wird.

Schauen wir uns die Forderungen zur Zahlung von offenen Beträgen durch Anrufe via Kundenservice oder Call Center an, so wird klar, dass auch hier enorme Einsparungen erzielt werden können. In einer von Esendex durchgeführten Studie stellten wir fest, dass die durchschnittlichen Kosten eines Inkassobüros für eine Zahlungsentgegennahme des Schuldners per Anruf 1,25 € betragen (basierend auf 15 € Personalkosten pro Stunde und einer Anrufzeit von 5 Minuten). Vergleichen Sie dies mit einer automatisierten Self-Serve Anrufvariante, so ergibt sich ein Kostenaufwand von 0,67 € pro Zahlung (0,07 € Anrufkosten pro Anruf und 0,60 € Transaktionskosten). Dies entspricht einer Einsparung von 46% pro Transaktion!

Aber wenn Briefpost und Call-Center Anrufe nicht zu den erwünschten Ergebnissen führen: Was ist denn dann der effektivste Weg für Unternehmen, versäumte Zahlungen digital zu verfolgen?

Wir stellen vor: Mobile Payments

Mobile Payments ist unsere neueste, innovative Entwicklung für Unternehmen aller Art, um offene Zahlungen von Kunden zurückzufordern. Mobile Payments wurde speziell für die schnelle und einfache Durchführung von Zahlungen über mobile Geräte konzipiert und ermöglicht zusätzlich ein vollständig markenbezogenes Zahlungserlebnis.

Die mobile Zahlungslösung ist PCI-konform und bietet Kunden und Unternehmen gleichermaßen die Gewissheit sicherer Zahlungen. Firmen können zudem eine Identitätsprüfung in den Vorgang integrieren um sicherzustellen, dass der richtige Kunde die Zahlung abschließt.

Mobile Payments bietet den Komfort einer nutzerfreundlichen, vollständig selbstbedienbaren Plattform, sodass Kunden jederzeit und an jedem Ort eine Zahlung vornehmen können.

Wer kann Mobile Payments nutzen?

Esendex’ Mobile Payments Plattform kann von jedem Unternehmen verwendet werden, das Kundenzahlungen annimmt. Hier finden Sie ein paar Beispiele unserer Kunden:

Finanzdienstleistungen

  • Überfällige Schuldenzahlungen
  • Regelmäßige Kreditrückzahlungen
  • Einfordern von Versicherungsprämien
Öffentlicher Sektor

  • Einfordern von Gemeindesteuern
  • Einfordern  von Sozialwohnungsmieten
  • Einforderung zur Begleichung von Arzt- und Zahnarztrechnungen
Esendex Mobile Payments für Finanzdienstleistungen Esendex Mobile Payments für den Öffentlichen Sektor
 

Einzelhandel

  • Schnelles Erhalten von Zahlungen per Kreditkarte
  • Transaktionsverarbeitungen
  • Cross-Selling nach dem Verkauf
 

Versorgungsunternehmen

  • Einrichten einer Lastschrift
  • Einholen überfälliger Zahlungen
  • Einholen von Versicherungsbeiträgen
Esendex Mobile Payments für den Einzelhandel Esendex Mobile Payments für Finanzdienstleistungen


Sind Mobile Payments wirklich effektiver?

Davon sind wir überzeugt! Mobile Payments erhöhen und beschleunigen Kundenzahlungen im Vergleich zu herkömmlichen Zahlungsarten nachweislich, weil der Service die Kunden in ihrer vertrauten Umgebung des eigenen Mobiltelefons abholt.

In einer von uns durchgeführten Studie mit 14.000 ausgewählten Kunden konnten wir feststellen, dass mehr als 5.000 (38,2%) der Kunden eine Zahlung über Mobile Payments geleistet haben.

 

Wie kann ich herausfinden, ob Mobile Payments für mein Unternehmen und meinen Use Case relevant ist?

Wenn Sie sich selbst davon überzeugen möchten, wie einfach und schnell Mobile Payments funktioniert, dann besuchen Sie unserer Mobile Payments Seite und testen Sie die Demo gleich jetzt auf Ihrem Smartphone.

Wir arbeiten bereits mit zahlreichen Unternehmen verschiedenster Branchen zusammen, um Kundenzahlungen attraktiver zu gestalten, Schulden effektiv und schnell einzufordern und dabei deutlich Kosten zu sparen.

Möchten Sie gerne erfahren, wie Mobile Payments Ihrem Unternehmen zu einem verbesserten Forderungsmanagement verhelfen kann? Dann kontaktieren Sie uns noch heute unter der Nummer +49 (0) 351 – 8503 3399 oder per E-Mail an sales@esendex.de.

Author Avatar
Tina

Hallo, ich bin Tina, Expertin für E-Commerce & Digital Marketing bei Esendex. Ich helfe Ihnen, Ihre Unternehmenskommunikation mit den passenden Lösungen aufzubauen und zu optimieren, damit Sie mehr Zeit für die wichtigen Dinge haben.