13 Dinge die Sie beim SMS-Versand vermeiden sollten

Themengebiet: Leitfäden

halloween-blog-image-large
Wir haben Süßes statt Saures für Sie! Deshalb verraten wir Ihnen 13 gruselige Fehler die beim SMS Versand passieren können und die Sie – auch zu Halloween – tunlichst vermeiden sollten. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Ihre Unternehmenskommunikation bei Kunden und Mitarbeitern gut ankommt – und diese nicht verschreckt!

  1. Texten Sie Ihre Kunden nicht zu

Wenn Sie in zu kurzen Zeitabständen Business SMS an Ihre Kunden versenden, werden Sie bald feststellen müssen, dass die Zahl der Opt-outs drastisch steigt – und auch Ihr Unternehmensimage darunter leidet.

  1.   Opt-in nicht vergessen

Textnachrichten zu versenden, ist eine sehr persönliche From der Kommunikation. Deshalb liegt es in Ihrer Verantwortung, vorab die Erlaubnis Ihrer Kunden einzuholen. Abgesehen davon, dass Sie Ihre Kunden nicht verärgern wollen, ist die Zustimmung des Empfängers (Opt-in) außerdem gesetzlich vorgeschrieben.

  1.    Geben Sie Kunden die Möglichkeit, sich abzumelden

Neben dem Opt-in schreibt das Gesetz auch vor, dass Sie Empfängern die Möglichkeit geben müssen, sich problemlos mittels Opt-out (Abmeldemöglichkeit) von der SMS Verteilerliste auszutragen, um dadurch etwa keine Werbung mehr zu erhalten. Niemand möchte von unerwünschten Nachrichten verfolgt werden.

  1.    Über das Ziel hinaus schießen

Zu lange SMS kommen in den wenigsten Fällen gut an. Stellen Sie sicher, dass Textnachrichten möglichst kurz und prägnant das auf den Punkt bringen, was Sie sagen wollen.

  1.   Den richtigen Zeitpunkt wählen

Finden Sie den bestmöglichen Zeitpunkt, um Ihre SMS zu versenden. Sie sollten Ihre Kunden nicht Mitten in der Nacht oder am Wochenende stören.

  1.    Verwenden Sie einen eindeutigen Absender

Wenn Sie eine Marketing SMS an Ihre Kunden versenden und keinen eindeutigen Absender verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass diese niemals herausfinden werden, von wem die Nachricht ist.

  1.  Vergraulen Sie Ihre Kunden nicht mit schlechter Rechtschreibung

Jede Nachricht die Sie versenden – sei es eine Terminerinnerung, eine Bestellbestätigung oder eine SMS Marketingkampagne – hat Einfluss auf das Image, welches Ihre Kunden von Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen haben. Überprüfen Sie deshalb jede SMS nochmal genau auf Fehler, bevor Sie diese versenden.

  1.    Relevante Nachrichten senden

Sie haben keinen wirklichen Grund, eine SMS zu versenden? Dann ist es den Aufwand wahrscheinlich nicht wert – versenden Sie nur relevante Textnachrichten an Ihre Zielgruppen.

  1.  Call to Action

Überlegen Sie sich genau, was Sie mit dem Versand einer SMS bewirken möchten. Wollen Sie Ihre Kunden beispielsweise dazu bewegen, einen Termin zu bestätigen, ein neues Produkt auszuprobieren oder Ihre Mitarbeiter dazu bringen, kurzfristig einen Dienst zu übernehmen? Sagen Sie, was Sie sich von ihnen wünschen!

  1.  Aus Fehlern lernen

Je häufiger Sie Business SMS an Ihre Kunden versenden, desto besser lernen Sie diese mitsamt ihren Präferenzen kennen. Wenn Sie merken, dass eine Vorgehensweise nicht gut funktioniert oder schlecht ankommt – lernen Sie daraus und ändern Sie Ihre Kommunikations- bzw. Marketingstrategie.

  1. Sagen Sie es persönlich

Unpersönliche SMS können schnell den Eindruck erwecken, dass Sie wenig Wert auf den einzelnen Kunden oder Mitarbeiter legen. Nutzen Sie die Möglichkeiten die Online SMS bieten, um Textnachrichten zu personalisieren – selbst wenn es sich dabei um den Versand von Massen SMS handelt. Sprechen Sie Ihre Empfänger beispielsweise mit dem Namen an – kleiner Aufwand, große Wirkung.

  1. Bieten Sie Ihren Kunden einen besonderen Service

Sie möchten Ihren Kunden einen unvergeichlichen Service bieten, dabei aber Zeit und Geld sparen? Verschicken Sie automatisierte Erinnerungen oder Benachrichtigungen via SMS direkt auf das Mobiltelefon Ihrer Kunden oder Mitarbeiter. Installieren Sie unser Magento Plugin und in nur wenigen Schritten können Sie weltweit, automatisch SMS versenden!

  1.  Entscheiden Sie sich für einen zuverlässigen SMS Provider

Kein Unternehmen kann es sich leisten, seine Kunden zu vergraulen. Denken Sie gerade deshalb daran, den SMS Versand einem zuverlässigen und sicheren SMS Provider anzuvertrauen, der über direkte Netzwerkverbindungen verfügt und dadurch sicherstellt, dass jede einzelne Textnachricht rechtzeitig und schnell beim Empfänger ankommt. Das bewahrt Sie vor bösen Überraschungen!

Author Avatar
Laura Souza