Datenschutz: Wie sicher ist Ihr Passwort?

Themengebiet: Diverses, Leitfäden

Hände auf Computer-Tastatur
Ein sicheres Passwort ist der beste Schutz vor Angreifern im Internet. Einfache Passwörter können von erfahrenen Hackern nämlich in kürzester Zeit entschlüsselt werden, was böse Folgen für den Nutzer haben kann. 
Angriffe auf Passwörter können zwar nicht verhindert werden, aber es ist möglich die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihr Passwort geknackt wird. Hier ein paar Tipps und Tricks für die Erstellung eines sicheren Passworts.
So erstellen Sie ein sicheres Passwort
Verwenden Sie keine gängigen Passwortkombinationen, wie z.B. “Passwort, “12345” oder “qwertz”. Mit diesen Passwörtern haben Passwort-Knacker leichtes Spiel. Ein gutes Passwort besteht aus mindestens acht Zeichen, enthält keine vollständigen Wörter, dafür aber eine zufällige Buchstabenkombination, Zahlen und Sonderzeichen (&%!?^”%). Auch auf Groß- und Kleinschreibung sollte geachtet werden. Wenn Ihnen selbst kein Passwort einfällt, kann Ihnen ein Passwort-Generator helfen, der eine zufällige Kombination für Sie erstellt. Der einzige Nachteil – die Passwörter sind meist nur schwer merkbar. Ein guter Tipp ist auch, sich einen Satz zu merken und dann den Anfangsbuchstaben eines jeden Wortes zu verwenden. Wenn Sie dann noch eine Zahl und ein Sonderzeichen hinzufügen, haben Sie ein gutes Passwort an das Sie sich ganz einfach erinnern können. Auch wichtig: verwenden Sie niemals ein Passwort für alle Logins.
Wie Sie sich Ihre Passwörter merken
Der sicherste Ort, um ein Passwort aufzubewahren ist Ihr Kopf! Schreiben Sie Ihre Passwörter niemals auf ein Post-it oder ein Stück Papier – dieses kann schnell in die falschen Hände geraten. Wenn Sie sich Ihre Passwörter einfach nicht merken können und Ihnen selbst eine Eselsbrücke nicht hilft, besteht auch die Möglichkeit einen Passwort-Manager zu Hilfe zu nehmen. Das ist eine spezielle Software mit der Sie Ihre Passwörter sicher verwalten können. Eine Liste mit den besten Passwort-Managern finden Sie hier.
Passwörter regelmäßig ändern
Denken Sie daran, Ihre Passwörter regelmäßig zu ändern – im Idealfall mindestens alle 6 Monate. Das kann natürlich leicht vergessen werden. Stellen Sie sich einen Passwort-Alarm der Sie daran erinnert.  Das ist zwar lästig, aber wichtig wenn Sie Ihre Daten dauerhaft schützen möchten.