Deutscher SMS-Markt boomt weiter

Themengebiet: Branchen News

SMS Versand boomt
Trotz der zunehmenden Verbreitung von mobilen Apps und der steigenden Anzahl an Messenger Konkurrenten wie WhatsApp oder iMessage, genießt der SMS Versand wachsende Beliebtheit (Mobilfunk-Talk, 2013). Für das Jahr 2013 wird ein neuer Rekord von täglich 168,3 Millionen versendeten SMS Nachrichten prognostiziert, was einer Zunahme von 8,6 Millionen SMS (+5,4%) gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Gründe für den weiteren Erfolg des SMS Versands sind vielfältig: Zum einen wird der Online SMS Service von immer mehr Unternehmen, wie z.B. von Banken (SMS-Tan) oder der Deutschen Bahn  (Erinnerungsfunktion, Verspätungsalarm), als wirkungsvolles Kommunikationsmittel identifiziert und eingesetzt, um zeitkritische Nachrichten effektiv zu übermitteln.
Zum anderen wird erkannt, dass mobile Apps den SMS Versand oft nicht ersetzten können. So bieten Applikationen wie WhatsApp nicht die von Unternehmen benötigte Datensicherheit und fallen oft Spionageattacken anderer Anwendungen zum Opfer, welche dritten Parteien ermöglichen Unterhaltungen auszuspähen. Des Weiteren limitieren mobile Apps die Anzahl der Empfänger, da diese Nachrichten nur mit einem Smartphone und der dazugehörigen Applikation erhalten können. SMS können hingegen von jedem Mobiltelefon und, durch Sprach SMS, auch über Festnetzte schnell und einfach empfangen werden.
Der SMS Versand scheint sich gegen seinen jüngeren Konkurrenten, der mobilen App, nun bewiesen zu haben und erlebt ein „Come-Back“, insbesondere im Bereich der Unternehmenskommunikation.