So optimieren Sie die mobile Präsenz Ihres Unternehmens

Kategorien:

mann mit kopfhöhrer und smartphon

Viele Unternehmen die ihre mobile Präsenz verbessern möchten glauben, dass sie sich zwischen einer App und einer mobilen Webseite entscheiden müssten. Was dabei oftmals nicht berücksichtigt wird ist, dass sich diese beiden Konzepte nicht gegenüberstehen, sondern sich im besten Fall ergänzen. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile beider Konzepte doch einmal genauer an.

App vs. mobile Webseite

Beobachtet man eine klassische Customer Journey, kommen Nutzer meist über eine Webseite zu einem Unternehmen. Mobile Webseiten haben eine deutlich größere Reichweite als Apps und können vom Nutzer über jedes beliebige mobile Endgerät aufgerufen werden. Apps hingegen müssen vom Nutzer erst von einem spezifischen Portal wie dem App Store oder Android Market heruntergeladen und installiert werden. Dazu kommt, dass die Installation einer App einen Teil des geringen Speicherplatzes auf dem mobilen Endgerät der Nutzers einnimmt – der User muss vom Nutzen einer App wirklich überzeugt sein, um diesen Platz langfristig bereitzustellen.

Auf der anderen Seite brillieren Apps mit einer herausragenden Nutzungsintensität: Studien haben gezeigt, dass Nutzer 80% der Zeit im Web auf nativen Apps verbringen. Apps liefern meist ein intensiveres und persönlicheres Nutzererlebnis als mobile Webseiten (Quelle: Mobiler Zeitgeist).

Was bedeutet das für ein Unternehmen das seine mobile Reichweite verstärken möchte?

Für eine umfassende Strategie empfehlen Experten sowohl eine App, als auch eine mobile Webseite umzusetzen. Dennoch ist es ratsam, vorab einen Blick auf die Personengruppe zu werfen, für die die mobile Lösung realisiert werden soll und sich genau zu überlegen, welches Ziel erreicht werden soll. Mobile Webseiten eignen sich beispielsweise besser als Apps zur Umsetzung von Content- oder Marketingstrategien, da diese eine größere Reichweite haben und Inhalte besser verbreitet werden können (Quelle: hswsolutions).

Ein weiterer Faktor ist natürlich auch das vorhandene Budget. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen verfügen nicht immer über die notwendigen Ressourcen, um in eine App und eine mobile Webseite zu investieren.

Mobile Journeys führen die Vorteile von nativen Apps und mobilen Webseiten zusammen.

Mobile Journeys ähneln in ihrem Aufbau und ihrer Funktionsweise einer App – sie zeichnen sich durch eine optimierte Benutzererfahrung, Einfachkeit und die Konzentration auf das Wesentliche aus. Zudem können Mobile Journeys ohne vorherige Installation und mit jedem Mobilgerät per Link aufgerufen werden. Das bringt die mobile Reichweite, die sich Unternehmen wünschen. Wenn Sie sich nicht zwischen einer App und einer mobilen Webseite entscheiden können, sind Mobile Journeys vielleicht genau die richtige Lösung für Ihr Unternehmen – ganz ohne Kompromisse.

Sprechen Sie jetzt mit einem unserer Mitarbeiter und lassen Sie sich persönlich beraten. Rufen Sie uns an unter der Nummer +49 (0) 211 – 417403640 oder senden Sie Ihre Anfrage an sales@esendex.de.

Author Avatar
Laura Souza

Customer Marketing Manager

Customer Marketing Manager at Esendex. I'm passionate about automations, retention and everything that includes future proofing Marketing in businesses.